Gesund geht’s besser

Dass gute Gesundheit nicht nur eine Frage der therapeutischen Ressourcen ist, haben unsere zwei Schweizer Tropen-Mediziner, Dr. Med. Danielle Gyurech und PD Dr. med. Julian Schilling seit Jahren demonstriert.

Gemeinsam mit ugandischen Ärzten engagieren sie sich für die Gesundheit vor Ort. Zum Beispiel liegt die letzte Malaria-Infektion unserer Schützlinge mehr als zehn Jahre zurück.

Dr. med. Danielle Gyurech

Weil Vorsorge die beste Medizin ist

Gute Medizin behält den ganzen Menschen im Blick. Prävention, Diagnostik und Therapie sind genauso wichtig, wie das ganzheitliche Wohlbefinden der Menschen. Das enge Zusammenspiel unserer ugandischen Klinik mit den beiden Schweizer Ärzten hat Kids of Africa in medizinischen Fachkreisen internationale Anerkennung verschafft. Denn mit geringen Ressourcen konnten grosse Gewinne an Lebensqualität erzielt werden.

  • Bei unseren Schützlingen konnten wir durch eine Kombination von Verhaltensregeln und Umweltmassnahmen Malaria fast vollständig vermeiden.
  • Unsere HIV-infizierten Kinder leben seit über zehn Jahren ohne Stigma oder medizinische Beeinträchtigung mit allen anderen Kindern zusammen.
  • Alle Kinder, die in kritischem Gesundheitszustand zu uns kamen, erholten sich in kurzer Zeit.
Helfen Sie mit!