Spendenkonto IBAN Nummer:CHF  CH20 0483 5095 4248 7100 0 •  USD  CH83 0483 5095 4248 7200 0 •  EUR  CH56 0483 5095 4248 7200 1 •  BIC Codes:Credit Suisse  CRESCHZZ80A •  Post  POFICHBEXXX

Geschichten und News aus dem Dorf

Woche 11 in Quarantäne

2020-06-05T10:05:21+02:005. Juni 2020|

Liebe Freunde Diese Woche brachte schlechte News. Uganda’s Präsident kündigte eine unerwartete Verlängerung der Lockdowns für Schulen und grosse Teile der Bevölkerung an. Auch Kids of Africa bleibt nichts anderes übrig, als unsere Quarantäne für weitere vier Wochen fortzusetzen. Glücklicherweise hatten wir bis anhin keine nennenswerten Krankheiten und keinen

Woche 10 in Quarantäne

2020-05-29T11:25:05+02:0029. Mai 2020|

Liebe Freunde Kids of Africa’s lebt unverändert in Quarantäne – ebenso wie ganz Uganda. Selbst, wenn unsere Schützlinge vieles vermissen: sie sind weder allein noch verzweifelt. Nach mittlerweile zehn Wochen Isolation lernen sie viel über das, was zählt. Dabei entdecken sie täglich Schätze – die meisten in sich selbst

Woche 9 in Quarantäne

2020-05-20T13:12:59+02:0022. Mai 2020|

Liebe Freunde Widrige Umstände stärken uns. Davon sprach William Henley (1849-1903) im berühmten Gedicht «Invictus», welches Nelson Mandela täglich rezitierte: «I am the master of my fate – I am the captain of my soul». Nach bald 10 Wochen Isolation lernen auch unsere Schützlinge, dass ihre Kraft, ihr Durchhaltevermögen,

Ein Brief von Lillian

2020-05-20T10:42:22+02:0020. Mai 2020|

Zusammensein, ein Dankesbrief von Lilian, 15 Zuerst war es in Afrika nur ein Gerücht. Doch plötzlich wurde es Realität als immer mehr afrikanische Länder von den ersten Corona-Virus-Fällen berichteten. Die WHO erklärte einen internationalen Notstand – doch bevor ich weiterberichte, stelle ich mich vor: Mein Name ist

Woche 8 in Quarantäne

2020-05-15T10:42:38+02:0015. Mai 2020|

Liebe FreundeWährend andernorts die Lockdowns gelockert werden, verlängert Ugandas Regierung die Ausgangssperren. Doch während im ganzen Land nur 139 Menschen Covid-infiziert sind, treffen der wirtschaftliche Einbruch und sintflutartige Regenfälle die 40-Millionen-Bevölkerung des Landes hart. Im Kinderdorf tun wir alles für einen ausgeglichenen Tagesablauf, arrangieren uns mit dem Wetter –

Woche 7 in Quarantäne

2020-05-08T10:24:00+02:008. Mai 2020|

Liebe Freunde Was machen eigentlich 8 Wochen vollständige Isolation aus der Gemeinschaft eines Kinderdorfes? Welche Herausforderungen, aber auch: welche positiven Erfahrungen machen Kinder, Mütter, Familien und Direktoren in dieser Zeit? Wir laden Sie ein: zu einer Live-Video- und Telefonkonferenz nach Uganda. Diesen Sonntag, 18 Uhr. Und wir schreiben von

Ein Brief von Aisha

2020-05-08T11:15:53+02:008. Mai 2020|

Ein kurzer Bericht über Kids of Africa in Isolation Geschrieben von AISHA Die erste Woche zu Hause nach der Schulpause wegen COVID-19 war für die meisten von uns irgendwie merkwürdig, denn wir kamen gerade aus den Weihnachtsferien, die fast 2 Monate dauerten, und jetzt boom! haben wir

Woche 6 in Quarantäne

2020-05-20T08:10:11+02:001. Mai 2020|

Liebe Freunde In Afrika’s überwiegend junger Bevölkerung übersteigt der Kollateralschaden der Lockdowns – z.B. mehr Fälle unbehandelter Malaria, Darmerkrankungen oder Tuberkulose - jene der Epidemie selbst. Viele Betroffene haben Angst vor, oder kein Geld für den Arztbesuch. Gerade heute ist für Randständige Hilfe zur nachhaltigen Selbsthilfe so wichtig. Deshalb

Woche 5 in Quarantäne

2020-04-24T14:30:11+02:0024. April 2020|

Liebe Freunde Die Lockdowns in Afrika dauern an. Ihr Preis ist exorbitant, die Nebenwirkungen - eine gefährliche Dunkelziffer von Armut, Mangelernährung und sozialen Spannungen - eskalieren. Was bedeutet es, wenn 160 Schützlinge im Kids of Africa-Kinderdorf auf geradezu vorbildliche Weise an der ungeahnten Herausforderung wachsen und reifen? Eine Reflektion.