Spendenkonto IBAN Nummer:CHF  CH20 0483 5095 4248 7100 0 •  USD  CH83 0483 5095 4248 7200 0 •  EUR  CH56 0483 5095 4248 7200 1 •  BIC Codes:Credit Suisse  CRESCHZZ80A •  Post  POFICHBEXXX

Werte, die für uns zählen – «We’re a family»!

2022-12-07T13:39:47+01:004. Dezember 2022|

Liebe Freunde «We’re a family» heisst unser Motto. Eine Familie ist die stärkste Einheit in jeder Gesellschaft. Kinder brauchen Familien. Auch eine «Pflegefamilie» kann eine starke Familie sein. Denn die Liebe – mehr als die Blutlinie - ist die stärkste Kraft jeder Familie. Zur Liebe gehören Solidarität und die

1. Advent | Unsere Werte – Gesundheit

2022-11-25T09:34:05+01:0027. November 2022|

Liebe FreundeSeit fast zwanzig Jahren ziehen sich vier Werte als roter Faden durch unsere Arbeit: Gesundheit FamilieBildungLiebe.Diese Werte bilden das Fundament unserer langfristig-ausgerichteten Entwicklungsarbeit. Und weil die Zahl 4 so gut zur Adventszeit passt, will ich Ihnen heute und an den kommenden Wochenenden davon berichten. Aus aktuellem Anlass beginne ich

Ein Talent wird entdeckt – Was Ihre Hilfe leisten kann

2022-06-08T12:23:39+02:005. Juni 2022|

Liebe Freunde Die Geschichte von Ronald Lubega kommt fast einem Märchen gleich. Der sympathisch-bescheidene, junge Mann lebt seit knapp zwanzig Jahren im Kids of Africa-Kinderdorf. Seine Schul-Karriere war wechselhaft, oft fand er sich von Lehrern unverstanden. Doch im letzten Jahr überwand er innere und äussere Widerstände. An unserer Schule

Was macht uns glücklich?

2022-05-12T11:25:34+02:0015. Mai 2022|

Liebe Freunde «Kinder glücklich, Eltern glücklich.» Die meisten Eltern kennen die Binsenwahrheit aus eigener Erfahrung. Bei Kids of Africa ist das nicht anders. Während der letzten zwanzig Jahren ist in dem kleinen Kinderdorf eine gute Saat aufgegangen. Ich erlebe das unmittelbar bei jedem Besuch vor Ort. Auch dieses Mal.

Neujahrsnewsletter

2021-12-23T11:00:25+01:001. Januar 2022|

Liebe Freunde In seinen mehrfach preisgekrönten Memoiren «Wind, Sand und Sterne» (1939) beschrieb Antoine de Saint-Exupéry (1900 – 1944) Schlüsselerfahrungen seines kurzen, sensiblen Lebens und Wirkens. Anlässlich des heutigen 1. Januar, an dem wir oft Vorsätze zum neuen Jahr formulieren, geht mir eine Stelle aus seinem wunderbaren Buch durch

4. Advent – Newsletter

2021-12-17T13:52:55+01:0019. Dezember 2021|

Liebe Freunde Bald ist Weihnachten. Auf der ganzen Welt feiern Christen die Menschwerdung Gottes und die Kraft der Liebe – die stärkste aller Kräfte. Weihnachten ist auch die Geschichte von einem schweren Start ins Leben. Doch wenn ein Baby die Welt erblickt, schlägt die Liebe ihren stärksten Nagel ein.

3. Advent – Newsletter

2021-12-09T08:49:16+01:0012. Dezember 2021|

Liebe Freunde Leuchtet sie wie die Sonne am Morgen oder wie die Sterne in der Nacht? Tröstet sie durch ein Lächeln? Strahlt sie freudig? Wahrscheinlich von alledem ein wenig. Die Liebe stellt keine Bedingungen. Sie hilft ohne Gegenleistung, weil sie sich selbst genug ist. Sie verbindet Kinder und Eltern,

2. Advent – Newsletter

2021-12-02T11:13:43+01:005. Dezember 2021|

Liebe Freunde Dieser Newsletter ist jenen Jungen und jungen Männern gewidmet, deren Handeln und Haltung die Welt verändern. Einige dieser verborgenen Helden leben auch bei Kids of Africa. Sie haben Träume und den Mut, sie zu realisieren. Ihr Wissen schafft Wirkung. Hinter ihrem Handeln steht eine Haltung. So verändern

1. Advent – Newsletter

2021-11-27T10:30:28+01:0028. November 2021|

Liebe Freunde Lassen Sie mich Ihnen verborgene Heldinnen Ugandas vorstellen. Da sind Aminah, Betty, Lilian – und: Ugandas erste Olympia-Gold-Gewinnerin, Peruth Chemuthai. Sie sind starke Mädchen und Frauen. Lebensklug, geschickt und hochmotiviert, die Welt zu verändern. Ich habe sie kürzlich getroffen und mit ihnen gesprochen. Sie erzählten überraschende Geschichten. Und

Ein Sommer wie kein zweiter

2021-09-20T10:16:10+02:0020. September 2021|

Weil in Uganda alle Schulen des Landes noch bis mindestens nächstes Jahr geschlossen bleiben, wirkt unsere Arbeit manchmal wie ein Kampf gegen Windmühlen. Sollte die Regierung an ihrem Ziel festhalten, erst sämtliche Schüler vor der Wiederöffnung der Schulen zu impfen, so könnten die Schulen 2022 möglicherweise noch ein drittes Jahr geschlossen bleiben.

Nach oben