Spendenkonto IBAN Nummer:CHF  CH20 0483 5095 4248 7100 0 •  USD  CH83 0483 5095 4248 7200 0 •  EUR  CH56 0483 5095 4248 7200 1 •  BIC Codes:Credit Suisse  CRESCHZZ80A •  Post  POFICHBEXXX

Ein Talent wird entdeckt – Was Ihre Hilfe leisten kann

Liebe Freunde

Die Geschichte von Ronald Lubega kommt fast einem Märchen gleich. Der sympathisch-bescheidene, junge Mann lebt seit knapp zwanzig Jahren im Kids of Africa-Kinderdorf. Seine Schul-Karriere war wechselhaft, oft fand er sich von Lehrern unverstanden. Doch im letzten Jahr überwand er innere und äussere Widerstände. An unserer Schule für Informatik entdeckte er nicht nur sein schlummerndes Talent, sondern entwickelte sich zu einem gewissenhaften, engagierten Gestalter – mit verblüffendem Echo.

Ronalds Beispiel illustriert auf das eindrücklichste den Wert von Bildung und Leistungsbereitschaft – und zeigt, weshalb es sich lohnt in Menschen wie ihn zu investieren.

Lernen Sie Ronald Lubega kennen

Lassen Sie mich Ronald mit einigen Bildern aus seiner Kindheit, Jugend und einem aktuellen Foto vorstellen. Es sind auch Bilder eines guten Aufwachsens, einer glücklichen Kindheit. Und es sind Bilder, die von Verantwortung sprechen. Von unserer Verantwortung für jeden unserer Schützlinge sowie der Verantwortung unsere Augen und Herzen aufzumachen.

Ein Talent wird entdeckt

Vor einem Jahr entdeckte Ronald seine Leidenschaft für Typographie und graphisches Gestalten. Seitdem publiziert er auf Instagram täglich eine neue Arbeit (@danteatype). Was seine Designs so besonders macht? Betrachten Sie sie selbst: Gestalterische Kreativität und autobiographisch grundierte Reflektionen über das Leben zeugen von erstaunlicher Reife. Ronald öffnet neue Fenster, findet eine Balance aus Form und Inhalt, lädt ein zum Nachdenken.

Ronald’s Entdeckung als Graphikdesigner ist Nevio Buzov zu verdanken, dem Herausgeber eines international renommierten Fachmagazins für Typographie www.46pgs.com. Ihm war die aussergewöhnliche Qualität von Ronalds Arbeiten aufgefallen, unbesehen seines Alters, seiner Herkunft oder Ausbildung. Für ihn war Ronald einfach ein aussergewöhnlich begabter Designer, der zufälliger Weise in Uganda lebt. Desto grösser war Nevio’s Überraschung, als er zu hören bekam, dass der ugandische Deisgner in einem Weisenheim aufgewachsen ist. Die Arbeiten von Ronald sind prominent in der neusten Ausgabe von 46pgs publiziert. Nevio Buzov hat seiner Enteckung einen eindrücklichen Text gewidmet – zu finden auf www.46pgs.com
Kein Zweifel – so, wie das Internet ein Dorf ist, steht Ronald am Anfang einer langen Reise. Den ersten Schritt hat er getan. Möge seine Reise unter einem guten Stern stehen.

Lesen und sehen Sie von Ronald selbst

Diese Woche erhielt ich einen berührenden Brief von Ronald. Ich will ihn mit Ihnen teilen. Er ist Zeugnis eines reifen, jungen Mannes, den sein Leben bei Kids of Africa geprägt hat.

«In erster Linie möchte ich Ihnen und allen danken, die da draußen versuchen, die Welt zu einem besseren Ort für jeden zu machen. Um ehrlich zu sein, wenn Sie mich vor vier Jahren gefragt hätten, was ich werden wollte, hätte ich Ihnen gesagt, dass ich es nicht weiß. Und wenn Sie mich fragen würden, was ich jetzt werden möchte, würde ich sagen, dass ich eine Person werden möchte, die die Welt verändern kann oder zu einer Kettenreaktion für jemand anderen wird, um es zu tun. Das fühlt sich für mich wie gestern an.

Ich werde es lieben, dies zu tun, indem ich das tue, was ich liebe, und das ist Typografie. Ich habe vor zehn Monaten angefangen, mir selbst Typografie beizubringen. Ich mache Typografie, weil ich sie liebe. Für mich ist es die Art zu kommunizieren. Das geht weit zurück, als ich noch ein Kind war. Ich habe ein Problem damit, mich auszudrücken. Das verletzt mich und die Menschen um mich herum, also benutze ich Typografie, um mich auszudrücken und eine Nachricht an jemand anderen weiterzugeben, der die gleiche Situation durchmacht. Während es klug  und unangemessen ist  , manchmal zu schweigen – etwas wird in der Tat ungesagt gelassen -, ist es nicht alles schlecht, ehrlich und offen darüber zu sein, wie du dich fühlst.

Ich mache eine tägliche Herausforderung auf Instagram, bei der ich jeden Tag mindestens ein Design poste, und dadurch werde ich von Tag zu Tag besser. Jeder, der etwas so viel und so lange macht und so gut ist … Es muss sich auszahlen. Du kannst nicht dorthin gehen und nichts anderes tun, als in die Luft zu springen. Die Hauptsache ist, Sie müssen etwas tun, das Sie wirklich gerne tun.

Einer meiner bevorzugten Grafikdesigner ist Wolfgang Weingrat aus der Schweiz. Sein Typografie-Stil hat  mich sehr inspiriert. Andere Designer wie David Carson, Ashworth Chris, Roy Cranston und viele mehr inspirieren mich ebenfalls. Als ich auf Instagram ein Grunge-Designmagazin namens 46pgs traf, begann sich mein Leben wirklich zu verändern. Es gab mir Hoffnung und Zuversicht, an mich selbst zu glauben. Ich liebe dieses Magazin wirklich. Ich werde meine ICT-Cousre im August oder Januar an einer Schule namens “Vision for Africa” beginnen. Ich bin wirklich aufgeregt, wieder mit der Schule zu beginnen.

Natürlich bin ich auf dem Weg auf viele Hindernisse gestoßen, aber was ich weiß, ist, dass ich nicht für eine Niederlage gebaut bin. Nehmen Sie sich einen Tag nach dem anderen, Stein für Stein bauen Sie eine Mauer, die niemand bremsen kann. Flip für Flip, aber eine Leiter kann helfen, damit Sie geradeaus gehen können. Vor allem  , wenn wir in einer Gesellschaft leben, in der jeder ein gutes Gesicht machen will, gut aussehen will, egal was passiert. Aber die Wahrheit ist manchmal sehr hässlich und du musst stark bleiben in den Zeiten, in denen die hässliche Wahrheit gesagt werden muss – wenn du mit deiner eigenen Hässlichkeit oder der Hässlichkeit derer, die dich verfolgen könnten, weil du die Wahrheit sagst, konfrontiert werden musst. Schon davor und danach ist die Wahrheit, dass wir eine Familie sind.»

Stets Ihr

Burkhard Varnholt

2022-06-08T12:23:39+02:005. Juni 2022|
Nach oben