Skip to main content

Auswirkungen der Projekte auf die Kinder

Unsere Projekte setzen an der Basis an: bei den Kindern. Unser Kinderdorf bietet schutzbedürftigen Kindern eine Unterkunft und Familie, in der sie sich geborgen fühlen und Liebe erfahren. Wir geben ihnen eine Perspektive für die Zukunft.

Die Kinder besuchen unsere Primarschule, in der sie fürs Leben lernen. Wir vermitteln nicht nur Basiswissen, sondern befähigen sie dazu, später ein selbstbestimmtes Leben zu führen. In unseren Berufsschulen können sie eine weiterführende Ausbildung absolvieren, um später auf eigenen Beinen zu stehen und für sich und ihre Familie zu sorgen.

Dank unserem Stipendienprogramm können auch Kinder aus armen Verhältnissen die Schule besuchen. Das ermöglicht den Ausstieg aus der Armutsfalle. Denn gebildete Kinder ihre Familie unterstützen, auf eigenen Beinen zu stehen.

Wir fördern unsere Schützlinge aber auch ausserhalb der Schule. Wir bieten kulturelle und künstlerische Angebote oder unterstützen sie bei sportlichen Aktivitäten. Dies fördert die sozialen Fähigkeiten der Kinder und befähigt sie, sich in eine Gemeinschaft zu integrieren. 

Lesen Sie die Fallstudie über unser Stipendien­programm in Uganda.

Valentin Varnholt zeigt in seiner Studie über das Kids of Africa Stipendenprogramm die Bedeutung von Bildung in Afrika.

Eine Analyse von fast eintausend Stipendien für ugandische Schüler, die nach den zweijährigen Schulschliessungen in Uganda vergeben wurden, stellt die Frage, ob die Stipendien nachhaltig wirken.

Varnholt bestätigt in seiner Arbeit, den erheblichen persönlichen und gesellschaftlichen Nutzen, den die unerwarteten Stipendien den Empfängern, ihren Familien und ihren Schulen gebracht haben.

  • Natumanya Julius
    20 Jahre alt
    «Wenn ich die Schule beendet habe, möchte ich der Gesellschaft Ugandas etwas zurückgeben. Dieses Stipendium ist ein Privileg, aber auch eine Verantwortung. Ich möchte meine Arbeit Gott und meinem Land widmen.»
  • Akankwatsa Mary Praise
    11 Jahre alt
    «Meine Mutter hat früher unsere Kühe oder unseren Besitz verkauft, um das Schulgeld für mich zu bezahlen, jetzt hat sie wieder genug Geld für meine Geschwister. Ich fühle mich nicht mehr schuldig, meiner Mutter das Leben schwer gemacht zu haben.»
  • Ainemukama Joseph
    24 Jahre alt
    «Ich bin nicht mehr die hoffnungslose Person, die vier Jahre lang auf dem Boden geblieben ist. Ich bin jetzt ein Student mit einer Vision für meine Zukunft.»
    Wie wir den Kindern in Uganda helfen

    Unsere Hilfsprojekte

    Mit der Idee «Hilfe zur Selbsthilfe» fördern wir mit unseren Projekten in Uganda eine ganze Gemeinschaft.

    Kinderdorf in Kampala, Uganda

    Zuhause für über 100 Waisenkinder in Uganda.

    Zum Projekt

    Stipendien

    Unterstützung für 1’000 Kinder in 61 Schulen.

    Zum Projekt

    Schulen in Uganda

    Aufbau und Unterhalt von 3 eigenen Schulen.

    Zum Projekt

    Berufsschule

    Hotelfachschule und Forstfarm.

    Zum Projekt

    Flying Teachers

    Wie wir den Covid-19 Bildungsnotstand bekämpften.

    Zum Projekt

    Medical Days

    150 Ärzte und 6’000 Patientinnen und Patienten.

    Zum Projekt

    Wasser

    Tägliche Aufbereitung von Frischwasser.

    Zum Projekt

    Kids of Africa verbürgt sich dafür, dass jeder gespendete Franken zu hundert Prozent bei unseren vielen Schützlingen ankommt.

    Weil wir an jeden von ihnen glauben! Danke für Ihre Hilfe!

    Union Dental
    Adresse in der Schweiz

    Kids of Africa – Verein
    Schiffbaustrasse 12
    8005 Zürich
    Schweiz

    Adresse in der Schweiz

    Kids of Africa – Verein
    Schiffbaustrasse 12
    8005 Zürich
    Schweiz

    Social Media